"VIGNE VECCHIE" Barbera d'Asti Superiore D.O.C.G. 2011


"VIGNE VECCHIE" Barbera d'Asti Superiore D.O.C.G. 2011

Lieferzeit 1-3 Werktage

19,90 / Flasche(n)
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 l = 26,53 €


1 l = 26,53 €

Schon immer galten im Piemont die Gebiete von Vinchio und Vaglio Serra als die besten für die Produktion der Barbera-Traube. Somit entwickelte sich hier das Zentrum für die Herstellung von Barbera Weinen. Die Kooperative Vinchio Vaglio-Serra, die alle Trauben aus diesem Gebiet vinifiziert, hat die ältesten Weinberge identifiziert, da diese zwar eine niedrige Produktionsrate haben, aber dafür die höchste Qualität versprechen. Hieraus wird dann in jedem Jahr ein neues Meisterwerk geschaffen: Der VIGNE VECCHIE (alte Rebstöcke) Barbera d'Asti Superiore DOCG.

Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Controllata e Garantita (D.O.C.G.)

Rebsorte: 100% Barbera

Charakterisierung: Dieser Wein stammt von sehr alten Weinbergen, die schon vor dem Zweiten Weltkrieg angebaut wurden. Die Reben stehen hier sehr eng zusammen auf sehr schrägen Flächen mit einer optimalen und herausragenden Sonnenausrichtung.

Die Trauben von diesen "alten Reben" sind bei weitem die zuckerhaltigsten und halten auch in schlechten Jahren ein hohes Maß an Qualität. Schon bei der sorgfältigen Lese der Trauben werden nur die ausgewählt, die den besten Reifegrad aufweisen. Die Zerkleinerung der Früchte findet dann unter der Aufsicht von Önologen auf den Höfen der Winzer statt. Die anschließende Mazeration erfolgt für mindestens zehn Tage in vertikalen Fermentern bei kontrollierter Temperaturregelung.

Die Alterung - bei abgeschlossener malolaktischer Fermentierung - des Weines erfolgt schließlich in kleinen Fässern aus französischer Eiche. Die Verweilzeit in den Fässern wird je nach Jahr und den Eigenschaften des jeweiligen Weines bestimmt. Hierbei wird darauf geachtet, dass sich die Reifezeit zu der Struktur des Weines proportional verhält. Durch eine monatlich stattfindende organoleptische Kontrolle wird dann der optimale Zeitpunkt für die Flaschenabfüllung bestimmt. Dieser Prozess ist also ein dynamischer, dessen Länge von Jahr zu Jahr variieren kann.

Sensorische Eigenschaften: In der Nase ist dieser Barbera intensiv, ätherisch, würzig und leicht holzig. Ganz leichte schokoladige Aromen. Am Gaumen hat er eine gute Struktur und ist leicht. Seine Tannine sind süß und eher hintergründig. Im Abgang ist er hartnäckig und langanhaltend.

Farbe: Brillantes Rubinrot mit leichten orangenen Reflexen.

Alkoholgehalt: ca. 15 Vol.%

Restzucker: 2,0 g/l

Gesamtsäure: 5,7 g/l

Servierempfehlung: Idealer Begleiter zu pikanten Pastagerichten mit Fleisch- oder Pilzsaucen. Zudem passt dieser Barbera gut zu Hauptgerichten aus roten Fleisch (geschmort oder gebraten) und Wild. Schließlich schmeckt er auch gut zu - zum Abschluss des Mahls - zu Blauschimmelkäse und anderen gut gewürzten und/oder pikanten Käsesorten.

Empfohlene Serviertemperatur: Ideal bei ca. 18°C.

Allergene: Enthält Sulfite

 

Rebsorte BARBERA

BARBERA ist eine rote Rebsorte aus dem Piemont im nordwesten Italiens und eine charaktervolle und hochwertige Traube, die allerdings in Deutschland ohne einen besonders bekannten Vertreter auskommen muss.

In Italien ist die Barbera allerdings eine der der wichtigsten und häufigsten Rebsorten. Von der Barbera berichten Quellen bereits im 13. Jahrhundert und beziehen sich auf das noch heute bedeutende Anbaugebiet Monferrato.

Die Weine gelten als kraftvoll, mit ausgeprägten Pflaumen-Aromen, geringem Tannin mit vollem "Körper" und einer tief-rubinroten Farbe. Ihren Körper, also ihre kräftige Säure, behalten sie auch bei Aufwuchs in einem heißen Klima. Hier kann der Alkoholgehalt der Weine auf bis zu 14% Vol. kommen.

Auch diese Kategorien durchsuchen: VINI ROSSI (ROTWEINE), PIEMONT (PIEMONTE), VINCHIO VAGLIO SERRA