• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

ANTICAIA Salice Salentino Riserva DOP 2017

7,30 € / Flasche(n)
(1 l = 9,73 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

"Anticaia" Salice Salentino Riserva DOP 2017 / San Donaci / Apulien

Rotwein aus Italien

Ihren Sitz hat die Cantina San Donaci im gleichnamigen apulischen Städtchen San Donaci. Hier im Zentrum des Städtedreiecks Tarent, Brindisi und Lecce wurde sie im Jahre 1933 von zwölf Winzern gegründet. Im Laufe der Zeit schlossen sich immer mehr Landwirte der Idee an, ihre Kräfte zu bündeln, sodass in der Gegenwart ungefähr dreihundert Mitglieder ihre Trauben von der Cantina San Donaci zu Wein veredeln lassen. Heute verwendet die Cantina San Donaci hochinnovative Technologien, um die hervorragenden organoleptischen und qualitativen Eigenschaften der Weine noch zu verbessern und damit die typischen Geschmäcker und Aromen hervorzuheben. Was aber die Produktion von Weinen aus dem Salento bei San Donaci am meisten auszeichnet, ist die unersetzliche Reifung in Eichenfässern, die mehr als alles andere, ihren Geschmack verfeinernd, die ohnehin schon großartige Qualität noch steigert.

Der „Anticaia“ Salice Salentino Riserva entsteht aus einer sorgfältigen Auswahl von Negroamaro-Trauben, dem ein kleiner Teil Malvasia-Trauben zugegeben werden. Die Negroamaro ist eine rote Rebsorte, die vor allem in der süditalienischen Region Apulien angebaut wird. Sie ergibt kräftige Weine. Die Erträge sind in der Regel sehr gering, was aber der Qualität der Weine zugutekommt. Malvasia ist ein Sammelname für viele weiße und rote Rebsorten. Die meisten dieser Sorten sind antiken griechischen Ursprungs. Beispielsweise wird auch der berühmte portugiesische Likörwein Madeira aus einer Malvasia Sorte hergestellt. Da die Weine aus dieser Sorte - auf Grund ihres schweren und süßen Geschmacks - etwas aus der Mode geraten sind, wird er oft dazu verwendet, andere Weine zu verfeinern. Genau dies geschieht auch beim „Anticaia“.

Seinen Namen leitet der Salice Salentino von einer Gemeinde nördlich von Lecce auf der salentinischen Halbinsel ab. Die Trauben für diesen Wein stammen aus den Weinbergen um die Ortschaft San Donaci in der Provinz Brindisi. Die auf tiefen und trockenen Ton-Lehm-Kieselböden im Bäumchenform (Alberello Pugliese) gezogenen Trauben ergeben durchschnittlich 70 Doppelzentner Trauben pro Hektar. Die Trauben werden in der zweiten Septemberhälfte ausschließlich in den, noch kühlen, frühen Morgenstunden per Hand gelesen und bei 10 bis 12-tägiger Maischestandzeit und täglichen Remontagen „in Rot“ vinifiziert. Die anschließende Fermentation erfolgt in großen Tanks aus Edelstahl. Schließlich reift der „Anticaia“ Salice Salentino Riserva DOP der Cantina San Donaci für mindestens 24 Monate im Holzfass, davon üblicherweise sechs Monate in Barriques.

Im Weinglas erscheint der Anticaia mit einem intensiven Rubinrot, das mit orangefarbenen Reflexen angereichert ist. Sein Bukett ist klar, ausgeprägt und voll. Man riecht reife rote Früchte mit einem würzigen Hintergrund. Der Geschmack ist trocken, intensiv und dennoch weich und harmonisch. Der Körper ist groß und hat eine klare Struktur. Die Tannine sind gut eingebunden und der lange Abgang besticht noch mit einem angenehmen Holzton.

Nachdem der "Anticaia" Salice Salentino Riserva DOP ungefähr eine Stunde vor dem Verzehr dekantiert wurde, passt er bei einer optimalen Trinktemperatur von 18 bis 20°C hervorragend zu gegrilltem Fleisch, insbesondere zu Rind- oder Lammkoteletts. Die kräftigen Tannine und die reiche Fruchtigkeit des Weins harmonieren gut mit den Aromen des gegrillten Fleisches. Aufgrund seiner Struktur und Säure eignet sich der Salice Salentino gut zu Gerichten mit Tomatensoßen. Probieren Sie ihn mit einer würzigen Pasta Arrabbiata oder einer traditionellen Lasagne. Sehr schön auch in Kombination mit verschiedenen Hartkäsesorten wie Pecorino oder Parmesan. Die Struktur des Weins kann gut mit der Intensität des Käses umgehen. Ein Salice Salentino kann auch gut zu Braten oder Schmorgerichten passen. Die reichen Aromen des Weins ergänzen die herzhaften Geschmacksrichtungen von geschmortem Fleisch. Da Salice Salentino aus der Region Apulien stammt, harmoniert er gut mit der mediterranen Küche. Probieren Sie ihn mit Gerichten wie gegrilltem Gemüse, Oliven und Kräutern. Aufgrund seiner strukturierten Tannine kann Salice Salentino auch gut zu würzigen Gerichten passen. Versuchen Sie ihn mit einem würzigen Ragout oder einem kräftig gewürzten Chili. Wenn Sie einen gereiften Salice Salentino haben, der einige Jahre im Keller gelegen hat, könnte er gut zu einem älteren Hartkäse passen. Dies könnte eine elegante Kombination für den Abschluss eines Mahls sein. Diesen klassischen süditalienischen Rotwein kann man aber auch perfekt ohne Essensbegleitung genießen.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2017
  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Apulien
  • Menge: 0,75 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Erzeuger und Abfüller: Cantina San Donaci - Via Mesagne 62 - 72025 San Donaci (Brindisi) - Italia - +39 0831 681005
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Protetta (DOP)
  • Rebsorten: 90% Negroamaro und 10% Malvasia
  • Herkunft: Seinen Namen leitet der SALICE SALENTINO DOP Rosso von einer Gemeinde nördlich von Lecce auf der salentinischen Halbinsel ab. Der Name, der bereits im 8.Jahrhundert v.Chr. kultivierten autochtonen Hauptrebe, NEGROAMARO, leitet sich, wegen der fast schwarzen Farbe der reifen Beeren, von der doppelten Übernahme des Terms für "schwarz" aus dem lateinischen "niger" und dem griechischen "maru" ab. Die Varietät Malvasia Nera stammt ursprünglich aus Griechenland (vom Toponym Monemvasia, einer Stadt im südlichen Peloponnes) und wurde von den Phöniziern nach Apulien gebracht. Die Trauben für diesen Wein stammen aus den Weinbergen um die Ortschaft San Donaci in der Provinz Brindisi. Die auf tiefen und trockenen Ton-Lehm-Kieselböden im Bäumchenform (Alberello Pugliese) gezogenen Trauben ergeben durchschnittlich 70 Dz Trauben pro Hektar.
  • Herstellung: Die Trauben werden ausschließlich in den ersten kühlen Morgenstunden per Hand gelesen und bei 10 bis 12-tägiger Maischestandzeit und täglichen Remontagen "in Rot" vinifiziert. Die anschließende Fermentation erfolgt in Edelstahltanks. Schließlich 24-monatige Lagerung im Holzfass.
  • Charakterisierung: Sein Bukett ist klar, ausgeprägt und voll, mit Noten von reifen roten Früchten und Pfeffer. Dieser ausgezeichnete Wein zeichnet sich durch einen intensiv trockenen Geschmack aus, der mit Geschmacksnoten nach Kaffee und Tabak abgeht. Wundervoll eingebaute Tannine. Insgesamt bringt er einen großen Körper und eine klare Struktur mit. Zusätzlich besitzt er sich durch seinen Barrique-Ausbau (mindestens 2 Jahre im Eichenfass gelagert) einen angenehmen Holzton.
  • Farbe: Intensives Rubinrot, welches durch orangene Reflexe angereichert wird.
  • Alkoholgehalt: 14,0 % Vol.
  • Restzucker: 6,30 g/l
  • Säuregehalt: 6,51 g/l
  • Verschlussart: Naturkork
  • Servierempfehlung: Passt gut zu gegrilltem Fleisch, insbesondere zu Rind- oder Lammkoteletts, zu Gerichten mit Tomatensoßen und verschiedenen Hartkäsesorten. Hervorragender Begleiter von Braten oder Schmorgerichten, mediterraner Küche und würzigen Gerichten. Der Anticaia kann dann, zusammen mit einem älteren Hartkäse, den perfekten Abschluss eines Mahls bieten.
  • Serviertemperatur: Zwischen 18 und 20°C. Wir empfehlen bei diesem Wein, ihn mindestens 1 Stunde vor dem Verzehr zu öffnen, und ihn in einem geeigneten Behälter atmen zu lassen.
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Auszeichnungen: Gambero Rosso 2022: 2 GLÄSER; Berliner Wine Trophy: GOLD; I Vini di Veronelli 2022: 86 PUNKTE.
  • EAN (Flasche): 8023909010118
  • Lieferumfang: 1 Flasche Wein 0,75 Liter

Rebsorten

NEGROAMARO

Die Negroamaro ist eine rote Rebsorte, die hauptsächlich in der Region Apulien im Süden Italiens angebaut wird. Der Name "Negroamaro" stammt vermutlich von der Kombination der Wörter "negro" (schwarz) und "amaro" (bitter), was auf die charakteristischen Eigenschaften der Trauben hinweist. Die Rebsorte ist bekannt für ihre dunkle, fast schwarz-violette Farbe. Die Blätter der Negroamaro-Rebe sind groß, rund und tiefgrün. Die Triebspitzen sind normalerweise leicht wollig. Ihre Trauben sind mittelgroß, kompakt und haben eine konische Form. Die Beeren sind dunkelviolett bis schwarz und haben eine dicke Schale. Die Trauben reifen relativ spät in der Saison, was den Weinbauern erlaubt, die optimale Reife abzuwarten, um komplexe Aromen und ausgewogene Säure in den Weinen zu gewährleisten. Die Negroamaro-Pflanze gedeiht besonders gut in warmen, sonnigen Klimazonen. Aufgrund des warmen Klimas in Apulien erreichen die Negroamaro-Trauben in der Regel eine optimale Reife, was zu Weinen mit einem hohen Alkoholgehalt und einer ausgewogenen Säure führt. Diese Weine sind vielseitig und können als eigenständige Sortenweine oder in Cuvées verwendet werden, um verschiedene Stile zu erzeugen. Insgesamt trägt die Negroamaro dazu bei, die Weinvielfalt in Apulien zu bereichern und ist aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit und der Qualität der erzeugten Weine in der Region äußerst beliebt.

MALVASIA NERA

Die Malvasia Nera ist eine rote Rebsorte, die ihren Ursprung höchstwahrscheinlich in Italien hat und wohl schon in der Antike von Siedlern aus Griechenland kultiviert wurde. In der Gegenwart wird sie in verschiedenen Regionen der Halbinsel angebaut, darunter in der Toskana, in Apulien und in anderen Teilen des Landes. Die Blätter der Malvasia-Nera-Pflanze sind in der Regel mittelgroß, rundlich und haben eine tiefgrüne Farbe. Ihre Trauben sind konisch geformt und mittelgroß. Die Traubenstruktur kann locker sein, was eine gute Belüftung fördert und das Risiko von Pilzkrankheiten verringert. Die Beeren sind eher klein, rundlich und besitzen eine dicke Schale. Ihre Farbe variiert von dunkelblau bis schwarz, abhängig von der Reife. Die Malvasia Nera bevorzugt mediterrane Klimazonen mit warmen Sommern und milden Wintern, womit sie in Apulien ein perfektes Habitat gefunden hat. Malvasia Nera wird in der Regel für die Produktion von Rotweinen verwendet. Diese Weine zeichnen sich durch eine kräftige Struktur, gute Tannine und eine vielschichtige Aromatik aus. Die Trauben können sowohl für sortenreine Weine als auch für Cuvées in Kombination mit anderen Rebsorten verwendet werden.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.