• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

Barbaresco DOCG 2020

20,90 €
(1 l = 27,87 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Barbaresco DOCG 2020 / Vinchio Vaglio / Piemont

Rotwein aus Italien

Barbaresco ist eine der edelsten Inkarnationen der Nebbiolo-Traube, die in einem Gebiet nicht weit von dem des klassischen Barolo entfernt auf einer sehr begrenzten Fläche am Lauf des Flusses Tanaro, unmittelbar nördlich von Alba, in den Gemeinden rund um Barbaresco hergestellt wird. Obwohl der Name Barbaresco der Legende nach auf die Zeit einer ligurischen und dann römischen Siedlung namens Barbaritium zurückgeht, ist die glaubwürdigste Geschichte relativ jung, da sich die erste urkundliche Erwähnung dieses Weines auf eine der vielen Schlachten bezieht, die Ende des 18. Jahrhunderts während des Krieges zwischen den österreichischen und französischen Truppen unter Napoleon stattfanden. Hier ist nämlich festgehalten, dass die Österreicher nach einem kurzzeitigen Sieg mit Barbaresco-Wein gefeiert haben.

Aber was genau unterscheidet dann den Barbaresco vom berühmten Barolo, wo beide Weine doch aus der gleichen Rebsorte gemacht werden? Die Weinberge des Barbaresco wachsen in einer niedrigeren Höhe als die des nahe gelegenen Barolo-Gebietes. Dadurch sind sie einer größeren „Wärme“ ausgesetzt, die dann eine frühere Zuckerreifung zur Folge hat. Auch die Entwicklung der Polyphenole nimmt einen anderen Verlauf, was dann einen Einfluss auf die Farbe, das Bukett, den Geschmack und die Textur des Weines hat.

Die manuelle Ernte findet in der ersten Oktoberhälfte statt. Die Trauben werden nach Ausdünnung und sorgfältiger Auswahl am Morgen geerntet und am Nachmittag in den Weinkeller geliefert, um die Trauben im optimalen Zustand für den Beginn des Weinherstellungsprozesses zu halten. Die Vinifikation beginnt nach der sanften Pressung der Trauben, indem der Most bei kontrollierter Temperatur in vertikale Fermenter überführt wird. Die alkoholische Gärung mit Mazeration dauert etwa 40 Tage bei einer Anfangstemperatur von 23°C, die allmählich 28°C erreicht, um die aus der Traube stammenden Aromen und die in der Schale enthaltenen polyphenolischen Substanzen optimal zu extrahieren. Die malolaktische Gärung und Reifung des Barbaresco DOCG von Vinchio Vaglio findet in 40 Hl Fässern aus slawonischer Eiche für etwa 18 Monate statt, was dem Produkt die Eleganz und Strenge verleiht, die für Weine auf Nebbiolo-Basis typisch sind.

Mit seiner leuchtend Rubinroten Farbe stellt die Winzergenossenschaft Vinchio Vaglio, in der malerischen Ortschaft Vinchio zwischen den berühmten Städten Asti und Alba gelegen, einen Barbaresco her, der an der Nase angenehm, intensiv und ätherisch ist und dabei im Hintergrund noch Noten von Blumen und Aromen von Dörrobst mitbringt. Am Gaumen ist der „kleine Bruder“ des Barolo trocken, warm, voll, etwas herb und dennoch samtig. Sein Abgang ist anhaltend und harmonisch.

Bei einer idealen Trinktemperatur von etwa 17 Grad Celsius entfaltet der Barbaresco DOCG von Vinchio Vaglio seine volle Pracht und wird zu einem wahrhaft herrlichen Begleiter von Pasta mit herzhaften Fleischsaucen. Doch nicht nur das: Er passt ebenso vorzüglich zu einer Vielzahl von Fleischgerichten wie zartem Rinderfilet, saftigen Lammkoteletts, geschmortem Rind oder feinen Wildgerichten. Die strukturierten Tannine und die Fülle an Aromen des Weines verschmelzen nahtlos mit dem reichen Geschmacksprofil roten Fleisches und verleihen jedem Bissen eine zusätzliche Dimension. Die erdigen Nuancen des Barbaresco harmonieren besonders gut mit Pasta-Kreationen, die von delikaten Pilzsaucen wie Trüffeln, Steinpilzen oder Morcheln begleitet werden. Hier ergänzen sich die Textur des Weins und die verlockenden Pilzaromen zu einer wahrhaft perfekten Symbiose. Geflügelgerichte wie eine saftige gebratene Entenbrust oder zartes Hähnchen, verfeinert mit aromatischen Kräutern, finden ebenfalls ihre ideale Ergänzung in einem Glas Barbaresco. Die feinen Fleischaromen des Geflügels werden durch die Komplexität und Finesse des Weines auf wunderbare Weise hervorgehoben. Doch damit nicht genug: Barbaresco entfaltet auch seine zauberhafte Anziehungskraft zu gegrilltem Fleisch oder geräucherten Köstlichkeiten wie delikatem Lachs oder aromatischem Schinken. Die rauchigen Noten der Speisen ergänzen die strukturierten Tannine des Weines zu einer vollkommenen Liaison. Ein Stück Parmesan oder Pecorino rundet das Genusserlebnis mit Barbaresco ab und verleiht ihm eine zusätzliche Nuance. Die salzige, würzige Natur des Käses bildet einen faszinierenden Kontrast zu den strukturierten Tanninen und den fruchtigen Aromen des Weins, der sich als wahrer Genuss für Gaumen und Sinne erweist.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2020
  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Piemont
  • Inhalt: 0,75 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Erzeuger und Abfüller: Vinchio Vaglio - Regione San Pancrazio 1 - 14040 Vinchio (AT) - Italia - +39 0141 950903
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG)
  • Rebsorte: 100% Nebbiolo
  • Bodenbeschaffenheit: Kalkhaltig und sandig.
  • Durchschnittliche Anbauhöhe: 250 m.ü.M.
  • Ausrichtung des Weinbergs: Süden.
  • Reberziehung und Rebdichte: Guyot. 3500 Rebstöcke pro Hektar.
  • Ernte: In der ersten Hälfte des Monats Oktober werden die Trauben nach einer Ausdünnung und sorgfältigen Auswahl am Morgen von Hand in kleinen perforierten Kisten geerntet und am Nachmittag in den Weinkeller geliefert, um die Trauben in optimalen Bedingungen für den Beginn des Vinifikationsprozesses zu halten.
  • Weinbereitung: Nach dem Entrappen und Pressen der Trauben wird der Most in vertikale Fermentationsbehälter mit kontrollierter Temperatur überführt. Die alkoholische Gärung mit Mazeration dauert etwa 40 Tage bei einer anfänglichen Temperatur von 23 °C, die allmählich auf 28 °C ansteigt, um die Aromen der Rebsorte und die polyphenolischen Substanzen in der Schale optimal zu extrahieren.
  • Reifeprozess: Die malolaktische Gärung und die Reifung finden in slawonischen Eichenfässern von 40 Hektolitern für etwa 18 Monate statt, was dem Produkt die typische Eleganz und Strenge der Nebbiolo-Weine verleiht.
  • Sensorische Eigenschaften: In der Nase angenehm, intensiv, ätherisch, mit blumigen Noten und Aromen von Trockenfrüchten. Am Gaumen trocken, samtig, warm, voll, anhaltend und harmonisch. Insgesamt fantastisch streng.
  • Farbe: Leuchtendes Rubinrot mit möglichen orangefarbenen Reflexen.
  • Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.
  • Verschlussart: Naturkork
  • Servierempfehlung: Perfekt zu Pasta mit Fleischsaucen und verschiedenen Fleischgerichten wie Rinderfilet, Lammkoteletts und Wild. Seine Aromen passen zu Pilzsaucen und Geflügelgerichten sowie zu gegrilltem Fleisch und geräucherten Speisen. Parmesan oder Pecorino sind ideale Begleiter. Schöner Kontemplationswein.
  • Empfohlene Serviertemperatur: Bei etwa 17°C.
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • EAN (Flasche): 8030227039028
  • Lieferumfang: 1 Flasche Wein 0,75 Liter

Rebsorte

NEBBIOLO

Die Nebbiolo ist eine edle Rotweinrebsorte, die mit Stolz das Piemont im Nordwesten Italiens als ihre Heimat bezeichnet. In den sanften Hügeln dieser Region gedeiht sie prächtig und verleiht einigen der berühmtesten italienischen Rotweinen, allen voran dem königlichen Barolo und dem eleganten Barbaresco, ihre unverwechselbare Persönlichkeit. Barbaresco, gelegen im östlichen Teil des Piemonts, erhebt die Nebbiolo-Traube zu ihrer Königin, wenn sie sich in diesem Gebiet entfaltet. Im Gegensatz zum mächtigen Barolo offenbart Barbaresco eine etwas leichtere und zugänglichere Seite, die durch die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und Bodentypen des Gebiets geprägt ist. Die Geschichte der Nebbiolo-Traube in der Region reicht weit zurück, vielleicht bis in das 13. Jahrhundert. Doch erst im 19. Jahrhundert begann die Weinherstellung in Barbaresco ihren eigentlichen Aufstieg, als die Trauben dieser Region erstmals als eigenständige Barbaresco-Weine gekennzeichnet wurden. Die offizielle Anerkennung des Barbaresco-Weins als DOC erfolgte schließlich im Jahr 1966, was seine Herkunft und Qualität nach klaren Regeln sicherte. Im Verlauf der letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts erlangte der Barbaresco internationale Anerkennung und wurde zu einem der herausragendsten italienischen Rotweine. Die Böden dieses Gebiets, reich an Kalkstein, Mergel und Sandstein, bieten eine ideale Grundlage für den Anbau von Nebbiolo-Trauben. Ihre gute Drainage gewährleistet, dass die Trauben genau das richtige Maß an Feuchtigkeit erhalten, um zu gedeihen. Die Nebbiolo-Pflanzen zeichnen sich durch ihre großen, leicht länglichen und dunkelgrünen Blätter aus, manchmal mit einem Hauch von rötlichem Schimmer an den Blattstielen. Die Trauben, klein und locker in ihrer Struktur, tragen Beeren von dunkelblauer bis schwarzer Farbe, mit einer robusten, dickhäutigen Erscheinung. Die Reben der Nebbiolo sind mittel bis spät reifend, was bedeutet, dass sie eine längere Vegetationsperiode benötigen, um vollständig auszureifen. Die Ernte erstreckt sich normalerweise von Ende September bis Anfang Oktober. Die Früchte zeigen eine bemerkenswerte Säure und eine beträchtliche Menge an Tanninen, die den daraus gewonnenen Weinen Struktur und Langlebigkeit verleihen. In den Aromen der Nebbiolo-Weine offenbaren sich oft die süßen Noten roter Früchte wie Kirschen und Himbeeren, begleitet von subtilen floralen Nuancen wie Rosenblüten und einem Hauch von würzigen, erdigen Tönen, die ihre einzigartige Persönlichkeit unterstreichen.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.