• 0049 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • 0049 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

CARTIZZE Dry Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG

21,90 €

(1 l = 29,20 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Noch auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

“Cartizze” Dry Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG / La Tordera / Venetien

Schaumwein aus Italien

Das Weingut La Tordera wurde in den Hügeln von Valdobbiadene, dem Herzen des DOCG-Erzeugungsgebiets Valdobbiadene Superiore, zwischen Venedig und den Dolomiten gegründet. Immer auf der Suche nach Innovation, aber ohne die Verbundenheit mit dem Land und seinen Traditionen zu vergessen und dieses kleine Stück Paradies und seine Früchte zu respektieren, bevorzugt das Weingut einen immer „grüneren“ Ansatz für seine Weinherstellung, der sich im Einklang mit der Umwelt befindet. Der Name des Weins stammt von einem sanften Hügel in der Gegend von Cartizze. In der Antike war dieser Hügel die Heimat einer Vogelschlinge namens Tordera; Tatsächlich flogen im Herbst Drosseln aus den nahen Bergen auf der Suche nach Nahrung zwischen den Rebzeilen. Dank dieser Tradition wurde diese Anhöhe Tordera genannt. Obwohl die Schlinge nicht mehr existiert, ist der Name im kollektiven Gedächtnis geblieben. Hier begannen die Wurzeln der Familie und des Weinguts zu wachsen, hier begann La Tordera.

Die Glera ist eine weiße Rebsorte, die nur im Nordosten Italiens in einer kleinen Region der Provinz Treviso im Veneto wächst. Aus ihr keltert man hauptsächlich einen Perlwein, sowie Schaumweine, aber auch normalen Wein. Die Rebsorte Glera war bereits im Altertum als vinum Puclnum bekannt und äußerst beliebt. Die Weißweinsorte Bianchetta wird vor allem in der italienischen Region Ligurien angebaut. In Venetien ist sie unter dem Namen Bianchetta Trevigiana bekannt. Sie ist spätreifend und hat einen hohen Zuckergehalt. Deshalb auch gerne als Tafeltraube verwendet. Als Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera) hat sie eine lange Tradition. Schließlich ist auch die Perera eine Weißweinsorte und wird besonders in der Region Conegliano-Valdobbiadene angebaut und kann somit als autochthon bezeichnet werden. Diese Sorte wird nicht reinsortig ausgebaut, sondern kann als kleiner Bestandteil in einem Cuvée für die Erzeugung von Prosecco zugegeben werden. Im richtigen Mischungsverhältnis zusammengefügt, ergeben die Weine aus diesen Rebsorten einen wunderbaren Prosecco, der als Elite von Valdobbiadene bezeichnet werden kann.

Die schon unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg angelegten Rebstöcke für diesen Prosecco stehen in der Colle Tordera im Cartizze-Becken im Gebiet der Gemeinde Valdobbiadene. In dieser Gegend sind Böden aus Ton, insbesondere Sedimentgestein marinen Ursprungs, vorherrschend. Die sanften Hügel stellen ein nach Süden ausgerichtetes Gelände bereit. Die Sonneneinstrahlung tut den Trauben sehr gut.

Sofort nach der am Ende des Septembers stattfindenden manuellen Lese der Trauben werden sie in den Weinkeller transportiert, sanft gepresst und bei einer kontrollierter Temperatur von 13°C mit leichten Kontakt mit den Schalen in Edelstahlbehältern vergoren. Alsdann beginnt die alkoholische Gärung bei einer Temperatur von 18°C. Anschließender Abstich und Reifung in Stahl für zwei Monate. Dann wird eine zweite Gärung im Autoklaven für etwa sechs Wochen bei etwa 17°C und eine weitere Verfeinerung für einen weiteren Monat im Autoklaven gestartet. Nach der abschließenden Filtration wird der Prosecco in seine Flasche abgefüllt.

In der Schaumweintulpe erscheint der “Cartizze” Dry Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG in einem leuchtenden Strohgelb mit grünen Reflexen. Seine Perlage ist fein und lange anhaltend. Insgesamt springt einem also schon beim Öffnen der schönen Flasche die Frische entgegen. Das Bukett dieses außergewöhnlichen Prosecco ist komplex und fein mit Düften von Kaiserbirnen, Glyzinie und Lindenblüten. Der Hintergrund wird von einer Mandelnote dominiert. Der Geschmack ist intensiv, elegant und erinnert an reife Äpfel und Birnen.

Bei einer gut gekühlten optimalen Trinktemperatur von etwa 8°C ist der Prosecco von La Tordera ideal als Aperitif geeignet. Der Cartizze ist der Schaumwein für das Dessert, der perfekt mit karamellisierten Birnentorten harmoniert. Wertet als Begleiter alle Mürbeteig Kuchen auf.

Allgemeine Eigenschaften

  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Veneto
  • Menge: 0,75 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Hersteller und Abfüller: Azienda Agricola La Tordera SS di Vettoretti Pietro & Figli - Strada Oltraval 2 - 31049 Valdobbiadene (TV) - Italia - +39 0423 985362
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG)
  • Rebsorten: 85% Glera, 10% Bianchetta und 5% Perera.
  • Sensorische Charakteristik: Feine und anhaltende Perlage. Zarter Duft nach Kaiserbirnen, Glyzinie und Lindenblüten. Im Hintergrund dominante Mandelnoten. Der Geschmack ist intensiv, elegant und erinnert an reife Äpfel und Birnen.
  • Farbe: Brillantes Strohgelb mit grünlichen Reflexen.
  • Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
  • Restzucker: 18,5 g/l
  • Gesamtsäure: 5,7 g/l
  • Verschlussart: Schaumweinkork
  • Servierempfehlung: Wundervoll als Aperitif. Der Cartizze ist der Schaumwein für das Dessert, der perfekt mit karamellisierten Birnentorten harmoniert.
  • Serviertemperatur: Bei ungefähr 8°C.
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • EAN (Flasche): 8033011560067
  • Lieferumfang: 1 Flasche Schaumwein 0,75 Liter

Rebsorten

PROSECCO (GLERA)

GLERA ist eine weiße Rebsorte, die nur im Nordosten Italiens in einer kleinen Region der Provinz Treviso im Veneto wächst. Aus ihr keltert man hauptsächlich einen Perlwein, sowie Schaumweine, aber auch normalen Wein. Die Glera war bereits im Altertum als Vinum puclnum bekannt und äußerst beliebt.

BIANCHETTA

Die Weißweinsorte wird vor allem in der italienischen Region Ligurien angebaut. In Venetien ist sie unter dem Namen Bianchetta Trevigiana bekannt. Sie ist spätreifend und hat einen hohen Zuckergehalt. Deshalb auch gerne als Tafeltraube verwendet. Als Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera) hat sie eine lange Tradition.

PERERA

Die Perera ist eine Weißweinsorte und wird besonders in der Region Conegliano-Valdobbiadene angebaut und kann somit als autochthon bezeichnet werden. Diese Sorte wird nicht reinsortig ausgebaut, sondern kann als kleiner Bestandteil in einem Cuvée für die Erzeugung von Prosecco zugegeben werden.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.