• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

DE VIGINTI Barbera Piemonte DOC 2023 - Bag in a Box

19,90 €
(1 l = 6,63 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

"De Viginti" Barbera Piemonte DOC 2023 / Vinchio Vaglio / Piemont

Rotwein aus Italien

Die Winzergenossenschaft Vinchio Vaglio hat ihren Sitz in der malerischen Ortschaft Vinchio, eingebettet zwischen den berühmten Städten Asti und Alba im malerischen Piemont im Norden Italiens. Schon seit jeher wurden die Gebiete von Vinchio und Vaglio Serra im Piemont als die besten für die Produktion der Barbera-Traube angesehen. Die Böden der Hügel von Vinchio, Vaglio und der umliegenden Dörfer sind kalkhaltig, neutral oder leicht alkalisch und somit optimal für den Anbau dieser Rebsorte. Aus diesem Grund hat sich hier ein Zentrum für die Herstellung von Barbera-Weinen entwickelt.

Die Barbera ist eine charaktervolle und hochwertige rote Rebsorte aus dem Piemont, die außerhalb Europas nicht besonders bekannt ist. Dennoch zählt sie zu den wichtigsten, ältesten und am häufigsten angebauten italienischen Rebsorten. Bereits im 13. Jahrhundert wird in Quellen über die Barbera berichtet, wobei sie sich auf das heute noch bekannte Anbaugebiet Monferrato beziehen.

Die römischen Eroberer legten in der Region ein dichtes Netz von Straßen an, das neben der Verbindung mit Gallien auch die Hauptstädte des Piemonts, darunter Tortona, Acqui Terme, Asti und Alba, miteinander verband. "Viginti" war der alte Name, abgeleitet von der Entfernung von 20 römischen Meilen, der Distanz zwischen Vinchio und Alba. Die alten Römer hatten bereits erkannt, dass Vinchio ein strategischer Ort zum Verweilen war! Barbera ist die vielseitigste und am häufigsten angebaute Traube im Piemont. Diese Barbera vereint perfekt alle Qualitäten der Rebsorte und Trinkbarkeit und repräsentiert am besten das Produktionsgebiet, das sich im Kerngebiet des UNESCO-Weltkulturerbes befindet.

Die Barbera-Trauben für diesen Rotwein gedeihen auf sandigen Böden, durchsetzt mit etwas Ton und kalkhaltigem Mergel. Die Auswahl und Handpflückung erfolgen stets in den Morgenstunden der dritten Septemberwoche, um die Trauben frisch und in optimalen Bedingungen am Nachmittag zur Kellerei zu bringen und den Vinifikationsprozess zu starten. Nach dem Zerquetschen und Entrappen gelangt der Most in temperaturkontrollierte Edelstahltanks. Die alkoholische Gärung und Mazeration erstrecken sich über etwa sechs Tage bei konstanten 23 Grad Celsius, um alle charakteristischen Aromen der Rebsorte zu entwickeln. Während der Mazeration erfolgt periodisch automatisches Umpumpen, um die polyphenolischen Substanzen aus der Schale zu extrahieren. Die malolaktische Gärung setzt unmittelbar nach der alkoholischen Gärung ein, bei konstanten 18 Grad Celsius. Vor der Abfüllung verbleibt der Wein etwa für vier Monate in Zement- oder Edelstahltanks.

Das lebhafte Rubinrot mit violetten Nuancen verleiht dem "De Viginti" Barbera Piemonte DOC eine anmutige Erscheinung. In der Nase entfaltet er eine Fülle fruchtiger Aromen, dominiert von Kirschen, Himbeeren und Schwarzkirschen, begleitet von subtilen Noten von Obst in Spirituosen. Am Gaumen zeigt sich dieser piemontesische Alleskönner angenehm trocken, frisch und herzhaft, wobei seine ausgewogene Struktur und sein langer Abgang wahre Genussmomente versprechen.

Genießen Sie den Barbera Piemonte DOC von Vinchio Vaglio am besten bei einer Trinktemperatur von etwa 18 Grad Celsius. Er entfaltet seine Aromen am schönsten in Kombination mit schmackhaften Vorspeisen, herzhaften Hauptgerichten mit rotem Fleisch, delikater Salami und gut gereiftem Blauschimmelkäse. Ein wahres Highlight ist natürlich die Kombination mit der fast schon legendären Dip Bagna Cauda aus dem Piemont.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2023
  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Piemont
  • Inhalt: 3,00 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Erzeuger und Abfüller: Vinchio Vaglio - Regione San Pancrazio 1 - 14040 Vinchio (AT) - Italia - +39 0141 950903
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Controllata (DOC)
  • Rebsorte: 100% Barbera.
  • Boden: Sandige Böden mit etwas Ton, kalkhaltiger Mergel.
  • Durchschnittliche Anbauhöhe: 250 m über dem Meeresspiegel.
  • Ausrichtung: Süd – Südwest.
  • Reberziehungssystem und Pflanzendichte: Guyot. 4500 Rebstöcke pro Hektar.
  • Ernte: Manuelle Ernte in der dritten Septemberwoche und schnellstmögliche Einleitung des Vinifikationsprozesses.
  • Weinbereitung: Nach dem Zerquetschen und Entrappen der Trauben wird der Most in temperaturkontrollierte Edelstahltanks geleitet. Alkoholische Gärung und Mazeration für etwa 6 Tage bei 23 °C. Während der Mazeration periodisches Umpumpen. Die malolaktische Gärung erfolgt unmittelbar nach der alkoholischen Gärung bei einer konstanten Temperatur von 18 °C.
  • Reifung: Der Wein verbleibt vor der Abfüllung etwa 4 Monate lang in Zement- oder Edelstahltanks.
  • Sensorische Eigenschaften: In der Nase fruchtige Aromen von Kirschen, Himbeeren und Schwarzkirschen sowie sekundäre Aromen von Obst in Spirituosen. Am Gaumen angenehm trocken, frisch, herzhaft und gut ausgewogen mit einem langen Abgang.
  • Farbe: Lebhaftes und strahlendes Rubinrot mit violetten Nuancen.
  • Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
  • Servierempfehlung: Begleitet sehr gut schmackhafte Vorspeisen, Hauptgerichte mit rotem Fleisch, Salami, gereiftem Blauschimmelkäse und natürlich die berühmte Bagna Cauda.
  • Empfohlene Serviertemperatur: Zwischen 18 und 20°C.
  • Allergene: Enthält Sulfite.
  • Lieferumfang: 1 Bag in a Box Wein 3,00 Liter.

Rebsorte

BARBERA

Der Ursprung der Barbera ist nicht eindeutig geklärt, aber es wird angenommen, dass die Rebsorte ihren Ursprung in der Region Piemont im Nordwesten Italiens hat. Erste Aufzeichnungen deuten darauf hin, dass die Barbera-Traube bereits im 13. Jahrhundert in dieser Region angebaut wurde. Die Barbera war historisch gesehen in Italien nicht immer die angesehenste Rebsorte. In der Vergangenheit wurde sie oft als einfache Tafelweintraube betrachtet und stand im Schatten anderer prestigeträchtigerer Rebsorten wie Nebbiolo. Dies änderte sich jedoch im Laufe der Zeit. In den letzten Jahrzehnten haben Weinbauern im Piemont und darüber hinaus begonnen, das Potenzial der Barbera-Traube zu erkennen und ihre Anbautechniken sowie die Weinherstellungsmethoden zu modernisieren. Dies führte zu einer Qualitätssteigerung der Barbera-Weine. Die Blätter der Rotweinrebsorte Barbera sind mittelgroß und haben eine dunkelgrüne Farbe. Die Trauben der Barbera-Traube wachsen in mittelgroßen, konischen Büscheln. Die Beeren selbst sind eher klein und besitzen eine charakteristische ovale Form. Die Schale der Beeren ist dünn, was dazu beiträgt, dass die Trauben eine tiefviolette Farbe annehmen. Die Barbera-Trauben weist die Fähigkeit auf, früh zu reifen, was es den Winzern im Piemont und anderen Regionen erlaubt, frische und fruchtige Weine herzustellen. In der Gegenwart wird die Barbera-Traube für verschiedene Weinstile verwendet, von leicht und fruchtig bis zu komplex und strukturiert. Diese Vielfalt der verfügbaren Stile hat dazu beigetragen, dass Barbera-Weine in verschiedenen Weinliebhaber-Kreisen große Anerkennung finden.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.