• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

SASSABRUNA Rosso Maremma Toscano DOC 2020

12,90 € / Flasche(n)
(1 l = 17,20 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

"Sassabruna" Rosso Maremma Toscano DOC 2020 / Rocca di Montemassi / Toskana

Rotwein aus Italien

An den Hängen von Montemassi, im Herzen der Maremma, werden großartige Weine geboren, die von einer Toskana erzählen, in der Emotionen das Feuer der Erde und die Reinheit des Meeres haben. Vom Vermentino bis zu den großen Rotweinen stellt Rocca di Montemassi einen neuen Meilenstein für den toskanischen Wein dar und beweist die Exzellenz eines noch intakten und wilden Territoriums, voller Geschichten, Legenden und authentischer Aromen. Genau hier, in der südlichen Toskana, nicht weit von der Stadt Grosseto entfernt, zwischen den Colline Metallifere (metallhaltigen Hügeln) und dem Tyrrhenischen Meer, entsteht ein 100 % toskanisches und 100 % nachhaltiges Weingut, das die verschiedenen Seelen der Maremma vereint.

Der „Sassabruna“ Rosso Maremma Toscano DOC ist ein komplexer Rotwein aus einer perfekten Mischung aus Sangiovese-, Merlot- und Syrah-Trauben. Der Hauptbestandteil Sangiovese ist eine rote Rebsorte. Sie ist eine der wichtigsten und häufigsten Rebsorten in Italien und Hauptbestandteil des berühmten Chiantis. Die Rebsorte wurde bereits vor 2500 Jahre von den Etruskern kultiviert. Im 20. Jahrhundert wurden aus den in der langen Zeit entstandenen lokalen Ausformungen die besten Klone ausgewählt und systematisch vermehrt. Ein sortenreiner Sangiovese-Wein zeichnet sich meist durch eine kräftige Farbe und ausgeprägte Struktur von Säure sowie kräftigen Tanninen aus. Die Syrah ist eine nicht sehr ertragreiche, aber hochwertige rote Rebsorte, die ursprünglich wohl aus dem Mittleren Osten stammt und durch ihren weitverbreiteten Anbau in Frankreich berühmt wurde. Die Rebe liefert bei normaler Maischgärung einen dunkelfarbigen Wein mit hohem Tanningehalt, der zur Minderung der Adstringenz einer langen Flaschenreife bedarf. Der Merlot stammt vermutlich aus Frankreich. Es handelt sich um eine frühreifende Sorte, die fruchtige, körperreiche und vollmundige Weine ergibt.

Die Weinberge, auf denen die Trauben für den Sassabruna wachsen, sind, wie der Name des Weins schon sagt, in einem Boden verwurzelt, der hauptsächlich aus Steinen mit einem guten Anteil an Lehm und Kalkstein besteht. Die im Spornkordon erzogen Pflanzen werden abgeerntet, wenn die Früchte perfekt gereift sind. Nach dem Entrappen und der sanften Pressung der Trauben fermentiert der gewonnene Most für zwanzig Tage bei einer kontrollierten Temperatur von 28°C in vertikalen Gärbehältern. Nach dem biologischen Säureabbau wird der Wein für zwölf Monate in 350 l-Fässern aus französischer Eiche ausgebaut und nach der Abfüllung für zusätzlich vier Monate in seiner Flasche verfeinert, um einen umhüllenden Rebensaft zu schaffen, der den Gaumen verführen soll.

Mit seiner intensiven und undurchdringlichen rubinroten Farbe verströmt der „Sassabruna“ Rosso Maremma Toscano DOC der Rocca di Montemassi ein generöses und komplexes Bukett mit evidenten Noten von reifen roten Früchten und Waldbeeren. Dies wird von balsamischen Tönen von Wacholder, Eukalyptus und Lorbeer umspielt. Auf dem Gaumen ist dieser Rotwein trocken, körperhaft und vielschichtig. Er hält eine bemerkenswerte Balance zwischen Weichheit und Schmackhaftigkeit, wobei auch kurz vielversprechende Tannine in Erscheinung treten. Der Abgang ist warm und persistent.

Der Sassabruna entfaltet seine ganze Pracht bei einer optimalen Serviertemperatur von etwa 16 bis 18 Grad Celsius und ergänzt perfekt traditionelle toskanische Gerichte wie Pappardelle mit Wildschweinsauce und Bistecca alla fiorentina. Eine Pasta mit einer reichhaltigen, würzigen Sauce wie Bolognese oder Wildschweinragout würde die Aromen des Weins hervorheben und eine ausgezeichnete Begleitung bieten. Ein reichhaltiges, geschmortes Gericht wie Rinderbraten oder Lammkeule würde die Vielschichtigkeit und die reifen Fruchtnoten des Weins ergänzen. Geschmorte oder gegrillte Wildgerichte wie Hirschbraten oder Wildschweinragout würden die komplexen Aromen des Rotweins betonen und seine körperhafte Struktur unterstützen. Gegrilltes Gemüse wie Auberginen, Paprika und Zucchini würde die fruchtigen Noten des Cuvée-Weins ergänzen und seine Vielschichtigkeit unterstreichen. Ein kräftiger Hartkäse wie Pecorino oder Parmesan passt gut zu den Gewürzanklängen und dem körperreichen Charakter des Sassabruna Rosso Maremma Toscano DOC von der Tenuta Rocca di Montemassi. Generell ist dieser Wein aus der südlichen Toskana eine exzellente Wahl, um kräftige Gerichte zu begleiten.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2020
  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Toskana (Toscana)
  • Inhalt: 0,75 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Erzeuger und Abfüller: Tenuta Rocca di Montemassi - S.P. 91 Pian del Bichi - Roccastrada 58027 (GR) - Italia - +39 0564 579700
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Controllata (DOC)
  • Rebsorten: 60% Sangiovese, 30% Syrah und 10% Merlot.
  • Pflanzdichte: 4.400 Stöcke pro Hektar.
  • Traubenertrag: 7,5 Tonnen pro Hektar.
  • Weinbereitung: Der aus vollreif geernteten Trauben gewonnene Most fermentierte 20 Tage bei 28° C. in vertikalen Gärbehältern. Nach dem biologischen Säureabbau wurde der Wein 12 Monate in 350 l-Fässern aus französischer Eiche ausgebaut und nach der Abfüllung zusätzlich 4 Monate in der Flasche verfeinert.
  • Sensorische Charakteristik: Generöses und komplexes Bukett mit evidenten Noten von reifen roten Früchten und Waldbeeren mit Erinnerungen an Gewürzen und Lakritze. Im Geschmack. trocken, körperhaft, vielschichtig. Wiederholung der olfaktorischen Gewürzanklänge im persistenten Finale.
  • Farbe: Sehr intensives Rubinrot.
  • Alkoholgehalt: 14 % Vol.
  • Verschlussart: Naturkork
  • Servierempfehlung: Passt perfekt zu Pasta mit würzigen Saucen, geschmortem Fleisch, Wildgerichten und gegrilltem Gemüse. Traumhaft mit einem kräftigem Hartkäse.
  • Empfohlene Serviertemperatur: Zwischen 16 und 18°C
  • Allergene: Enthält Sulfite.
  • Warnhinweis: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
  • EAN (Flasche): 8002235022453
  • Lieferumfang: 1 Flasche Wein 0,75 Liter.

Rebsorten

SANGIOVESE

Die Sangiovese zählt zu den bedeutendsten Rebsorten in der Toskana. Ursprünglich im Mittelalter entstanden, wird der Name "Sangiovese" oft auf "Sanguis Jovis" zurückgeführt, was auf die römische Bezeichnung für das "Blut des Jupiter" hinweist. Wenn sie in der Maremma, einer Küstenregion in der südlichen Toskana, angebaut wird, gedeiht die Sangiovese-Traube unter besonderen Bedingungen, die ihren Charakter und ihre Aromen entscheidend beeinflussen. Die Maremma bietet ein warmes mediterranes Klima mit kühlenden Einflüssen vom Tyrrhenischen Meer. Die Böden sind mineralreich und kalkhaltig, was den Weinen Komplexität und Finesse verleiht. Die Pflanze zeichnet sich durch mittelgroße, rundliche und dunkelgrüne Blätter aus. Die Beeren sind mittelgroß, oval geformt, tiefblau und haben eine dicke Schale, die zu einer höheren Tanninstruktur in den Weinen führen kann. Die Wuchseigenschaften der Sangiovese sind moderat und sie neigt dazu, sich buschig zu entwickeln und erfordert Belüftung, um Pilzkrankheiten zu vermeiden. Die Pflege der Rebstöcke ist zudem entscheidend, um optimale Sonneneinstrahlung zu gewährleisten. Die Maremma ist eine vielseitige Region, und dies spiegelt sich auch in den Sangiovese-Weinen wider. Je nach Mikroklima, Höhenlage und Bodenbeschaffenheit können die Weine unterschiedliche Stile annehmen, von fruchtig und zugänglich bis hin zu konzentriert und kraftvoll.

SYRAH

Die Syrah-Rebsorte, auch unter dem Namen Shiraz bekannt, hat ihren Ursprung im malerischen Rhônetal im Südosten Frankreichs, und sie findet in der bezaubernden Maremma ideale Bedingungen vor. Die Maremma zeichnet sich durch ihr mediterranes Klima mit warmen Sommern und milden Wintern aus sowie durch ihre vielfältigen Böden, die von Ton über Kalkstein bis hin zu Sand reichen. Die Einführung der Syrah-Rebe in die Maremma markiert einen wichtigen Schritt in der breiteren Bewegung hin zur Diversifizierung und Verbesserung der Weinqualität in dieser Region. In den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts begannen die Winzer in der Maremma, neben den traditionellen toskanischen Sorten wie Sangiovese und Vermentino, auch internationale Rebsorten anzubauen, um das volle Potenzial der Region auszuschöpfen. Die Blätter der Syrah-Pflanze sind meist groß und dunkelgrün, mit einer länglichen Form und einer spitz zulaufenden Spitze. Ihre Blattränder können leicht gezackt sein, während die mittelgroßen Trauben eine konische Form aufweisen und dicht angeordnet sind, wobei die Beeren eher klein sind und eine tiefe, dunkle Farbe annehmen, wenn sie reif sind. Die in der Maremma angebauten Syrah-Weine zeichnen sich oft durch eine bemerkenswerte Fülle und Konzentration aus. Die sonnigen Tage und kühlen Nächte ermöglichen eine langsame Reifung der Trauben, was zu einer ausgezeichneten Balance von Zucker- und Säuregehalt führt. In diesem idealen Umfeld entwickeln die Syrah-Trauben häufig intensive Aromen dunkler Früchte wie schwarzer Johannisbeeren, Brombeeren und Pflaumen, begleitet von subtilen Noten von schwarzen Oliven, Pfeffer und Kräutern.

MERLOT

Die Merlot-Rebe, eine rote Rebsorte von erlesener Herkunft, entspringt den sonnendurchfluteten Gefilden des Bordeaux-Gebiets im Herzen Frankreichs. Seit dem 18. Jahrhundert hegt und pflegt man sie dort, und sie avancierte rasch zur Hauptsorte für die berühmten Weine dieser Region. Doch die Merlot-Rebe ließ sich nicht in den Grenzen Frankreichs bannen. Mit der Zeit fand sie ihren Weg nach Italien, in die malerische Toskana, wo sie im milden mediterranen Klima und den variierenden Bodenbeschaffenheiten eine neue Heimat fand und gedieh. Die Blätter der Merlot-Rebe präsentieren sich in großer Pracht, mit einer runden, herzförmigen Kontur, die von einer glänzenden Oberfläche geziert wird. Ihre Form ist meist fünflappig, wobei die Lappen mitunter scharfe Zähne tragen. Ihre Farbgebung variiert, je nach Reifegrad und Umgebung, in verschiedenen Grüntönen, die von der Natur gemalt sind. Die Trauben, die die Merlot-Rebe hervorbringt, sind von mittelgroßer Statur und zeichnen sich durch eine zylindrische Form aus. Locker bis mitteldicht sind sie mit den Beeren geschmückt, die selbst eine mittelgroße, runde bis leicht ovale Gestalt tragen. Ein Mantel aus dicker, blauer oder violetter Schale umhüllt sie dabei. Die Merlot-Rebe ist bekannt für ihre frühe Reife, was sie zu einem begehrten Schatz in Regionen mit kurzen Vegetationsperioden macht. Ihre moderate bis gute Wuchsstärke ermöglicht es ihr, sich an eine Vielzahl von Boden- und Klimabedingungen anzupassen und in ihnen zu gedeihen. Die Weine, die aus den Früchten der Merlot-Rebe in der Maremma entstehen, haben die Weltbühne erobert und sich internationale Anerkennung verdient. Ihre Qualität und ihre einzigartigen Geschmacksprofile haben dazu beigetragen, die Maremma als eine renommierte Weinregion in Italien zu etablieren. Doch das Experimentieren hört hier nicht auf. Neben reinen Merlot-Weinen wagen sich einige Winzer auch an Merlot-Cuvées, bei denen die Merlot-Trauben mit anderen edlen Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc oder Sangiovese vermählt werden. Diese kühnen Experimente tragen zur Vielfalt und Dynamik des Weinbaus in der Maremma bei und bereichern die Weinwelt um faszinierende Nuancen und Aromen.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.