• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

VALAMASCA Moscato d'Asti DOCG 2022

9,00 € / Flasche(n)
(1 l = 12,00 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

"Valamasca" Moscato d'Asti DOCG 2022 / Vinchio Vaglio / Piemont

Weißwein aus Italien

Die Moscato Bianco, auch als Moscato d'Asti bekannt, ist eine faszinierende Rebsorte, die im malerischen Piemont in Norditalien gedeiht. Diese aromatische Rebe ist berühmt für ihre süßen und fruchtigen Weine, die sich perfekt für Desserts und gesellige Anlässe eignen. Die Rebsorte zeichnet sich durch ihre charakteristischen Aromen von Orangenblüten, Pfirsichen und Zitrusfrüchten aus. Die Weine sind lebendig, spritzig und haben eine angenehme Säure, die sie erfrischend und leicht macht. Im Piemont werden sie oft als Moscato d'Asti DOCG produziert, was für höchste Qualität steht. Die Region Piemont bietet das ideale Terroir für Moscato Bianco, mit seinen sanften Hügeln und kalkhaltigen Böden. Hier profitiert die Rebe von warmen Tagen und kühlen Nächten, die ihre Aromen und Säure perfekt ausbalancieren.

Der „Valamasca“ Moscato d'Asti DOCG von der Winzergenossenschaft Vinchio Vaglio, die in der malerischen Ortschaft Vinchio zwischen den berühmten Städten Asti und Alba liegt, ist ein aromatischer Dessertwein. Valamasca ist der sinnträchtige Name eines unzugänglichen und verborgenen Ortes, an dem sich der wiederkehrenden lokalen Legende zufolge die Hexen (im südpiemontesischen Dialekt „le masche“) trafen, um ihre geheimnisvollen Sabbate abzuhalten. Und das ist etwas mysteriös, wenn wir über den Moscato sprechen. Sie gilt als die älteste im östlichen Mittelmeerraum und in Italien angebaute Rebsorte, von der Dutzende Sorten bekannt sind. Auch der Ursprung des Namens Moscato ist rätselhaft. Jemand sagt, dass sie vom lateinischen „muscus“ abstammt oder dass sie die Lieblingstraube der Fliegen „mosche“ war, ohne zu erwähnen, dass ihre Traube noch in lateinischer Zeit offenbar „apianae“ genannt wurde, weil sie von den Bienen „api“ bevorzugt wurde. Kurz gesagt, ein ungelöstes Rätsel, das die Gewissheiten seiner jüngsten Geschichte in keiner Weise beeinträchtigt. Die Moscato findet den besten natürlichen Lebensraum im südlichen Piemont, im Umland von 52 Kleinstädten der Provinzen Asti, Alessandria und Cuneo. Und auf den Hügeln der Nachbardörfer von Vaglio Serra, wo die Böden besonders reich an Kalzium sind, bringt die Moscato-Traube sehr delikate und ausgewogene Weine hervor.

Sicherlich "ein Nektar der Götter", der von allen geliebt wird, Jung und Alt. Auf der ganzen Welt ist der Moscato d'Asti als Dessertwein schlechthin bekannt und geschätzt. Nach einer sorgfältigen Auswahl in den Weinbergen, die für diesen Wein nur in der Provinz Asti liegen dürfen, sind die Moscato-Bianco-Trauben dazu bestimmt, diesen herrlichen Weißwein zu produzieren. Die Trauben werden nach der lese so schnell wie möglich in den Weinkeller transportiert und sofort leicht zusammengedrückt, um nur den freilaufenden Traubensaft zu extrahieren. Der so erhaltene Most wird baldig gereinigt und gefiltert und dann bis zur Abfüllung in thermo-konditionierten Tanks bei null Grad Celsius gelagert. Dieses einfache, aber effektive Verarbeitungssystem ermöglicht es, die typischen Aromen und Geschmacksrichtungen der Muscat-Trauben intakt zu halten, um sie dann wiederzufinden zu können, wenn man die Flasche entkorkt.

Der „Valamasca“ hat eine strohgelbe Farbe mit einem intensiven, aromatischen Bukett, das typisch für die Muscat-Trauben ist. Ein Hauch von weißen Früchten und Orangenblüten ist zu erkennen. Im Mund ist er süß, zart, voll mit einem ausgeglichenen Aufbrausen. Der Moscato d'Asti ist einer der am meisten getrunkenen Weine der Welt, gerade weil er zu jeder Gelegenheit und zu jeder Tageszeit konsumiert wird.

Der exquisite Valamasca Moscato d'Asti DOCG von Vinchio Vaglio, vereint einen moderaten Alkoholgehalt mit natürlicher Süße und entfaltet sein volles Potenzial bei einer idealen Trinktemperatur von 6 bis 8 Grad Celsius. Er begleitet Desserts auf unnachahmliche Weise, besonders zu Nusskuchen und süßem italienischen Gebäck macht er sich prächtig. Auch fruchtige Desserts wie Obsttartes, Obstkuchen, Sorbets und Fruchtsalate harmonieren vortrefflich mit ihm. Der Moscato ergänzt vortrefflich leichte Vorspeisen wie Frühlingsrollen, Sommerrollen, Caprese-Salat und Salate mit frischen Früchten und Nüssen. Die lebendige Säure des Weins erfrischt den Gaumen und verleiht jedem Gericht eine besondere Note. Seine aromatischen Eigenschaften und seine Süße machen ihn zu einem vielseitigen Begleiter für verschiedene Gerichte der asiatischen Küche, besonders zu Thai-Currys, süß-sauren Speisen und würzigen Gerichten mit fruchtigen Tönen. Die süßen und fruchtigen Nuancen des Valamasca setzen einen faszinierenden Kontrast zu reifen, würzigen Hartkäsesorten wie Parmesan oder Pecorino. Daher passt er perfekt zu einer Käseplatte mit einer Auswahl verschiedener Hartkäsesorten. Darüber hinaus eignet sich der Moscato d‘Asti aus dem Piemont ideal als Aperitif oder für gesellige Runden. Seine erfrischende Leichtigkeit und angenehme Süße sprechen viele Menschen an und bieten eine genussvolle Erfahrung. Entdecken Sie mit dem Valamasca Moscato d'Asti DOCG von Vinchio Vaglio die süße Seite des Piemonts und tauchen Sie ein in das reiche Erbe dieser zauberhaften italienischen Region.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2022
  • Ausbau: Süß
  • Land: Italien
  • Region: Piemont
  • Inhalt: 0,75 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Erzeuger und Abfüller: Vinchio Vaglio - Regione San Pancrazio 1 - 14040 Vinchio (AT) - Italia - +39 0141 950903
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG)
  • Rebsorte: 100% Moscato Bianco.
  • Bodenbeschaffenheit: Lehmige, kalkhaltige Böden mit etwas Sand.
  • Anbauhöhe: 250 m ü.d.M.
  • Hügelausrichtung: Süden, Osten und Westen.
  • Anbausystem und Dichte: Guyot. 5000 Rebstöcke pro Hektar.
  • Ernte: Weinlese im September. Die Trauben werden morgens von Hand geerntet, damit sie frisch und in optimalem Zustand im Weinkeller ankommen und sofort mit der Weinbereitung begonnen werden kann.
  • Weinbereitung: Der erste Schritt ist die direkte sanfte Pressung der Trauben, gefolgt von der Schönung und Filtration des Mostes. Anschließend kommt der Most für etwa zwei Monate in Edelstahltanks bei einer konstanten Temperatur von 0 °C. Durch diesen Prozess wird gewährleistet, dass die Düfte und Aromen der Rebe in den Wein überführt werden.
  • Gärung: Die Gärung erfolgt bei einer Temperatur von 16 °C für etwa 15 Tage und wird dann gestoppt, wenn der Wein einen Alkoholgehalt von 5,5 % erreicht hat.
  • Reifung: Am Ende der Gärung wird der Wein stabilisiert und verbleibt etwa 20 Tage lang in geschlossenen Tanks bei 0 °C, gefolgt von einer dreimonatigen Flaschenreifung, bevor er in den Handel kommt.
  • Sensorische Charakteristik: Zunächst fällt die feine und anhaltende Blasenbildung auf, die diesem Dessertwein eine sensationelle Spritzigkeit verleiht. Der Valamasca hat eine fruchtige Nase mit blumigen Noten und Düften von Pfirsichsirup, Salbei und leichten Zitrusaromen. Am Gaumen ist dieser Weißwein gut ausbalanciert zwischen Frische und Süße, herzhaft und spiegelt perfekt die Empfindungen der Nase wider.
  • Farbe: Strohgelb
  • Alkoholgehalt: 5,5 % Vol.
  • Verschlussart: Presskork (DIAM).
  • Servierempfehlung: Dieser Wein passt ideal zu Nusskuchen, süßem italienischen Gebäck und fruchtigen Desserts wie Obsttartes, Obstkuchen, Sorbets und Fruchtsalaten. Auch zu leichten Vorspeisen wie Frühlingsrollen, Sommerrollen, Caprese-Salat und Salaten mit frischen Früchten und Nüssen harmoniert er hervorragend. Er eignet sich ebenfalls als erstklassige Begleitung zu asiatischen Gerichten wie Thai-Currys, süß-sauren Speisen und würzigen Gerichten mit fruchtigen Nuancen. Darüber hinaus bildet er einen tollen Kontrast zu würzigen Hartkäsesorten wie Parmesan oder Pecorino und ist ein erstklassiger Aperitif-Wein.
  • Empfohlene Serviertemperatur: Gekühlt bei etwa 6° bis 8°C.
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • Auszeichnungen: Merum 2023: 2 HERZEN; Falstaff – Sparkling Special 2022: 90 PUNKTE; The Drinks Business – Global Masters Sparkling Wine Competition 2022: BRONZE; Merum 2022: 2 HERZEN; The Drinks Business – The Global Sparkling Masters 2021: SILBER; Gilbert & Gaillard International Challenge 2021: GOLD; Decanter 2021: BRONZE; Falstaff “Premio vini dolci Italiani online 2021”: 90 PUNKTE; Vini d’Italia Gambero Rosso 2020: 2 SCHWARZE GLÄSER.
  • EAN (Flasche): 8030227029050
  • Lieferumfang: 1 Flasche Wein 0,75 Liter

Rebsorte

MOSCATO BIANCO

Die Moscato Bianco, im deutschsprachigen Raum auch unter dem Namen Muskateller bekannt, zählt zu den renommiertesten Rebsorten, die im Piemont, einer Region im Nordwesten Italiens, gedeihen. Ihre Wurzeln reichen bis in die Antike zurück, wo sie vermutlich im Mittelmeerraum, insbesondere in Griechenland, ihren Ursprung fand. Im Laufe der Jahrhunderte verbreitete sich die Rebsorte über verschiedene Teile Europas, darunter auch Italien, wo sie eine reiche Geschichte vorweisen kann. Das Piemont, die Lombardei, die Toskana und Sizilien zählen zu den Weinregionen des Landes, in denen die Moscato Bianco kultiviert wird. Jede Gegend hat ihren eigenen einzigartigen Stil und ihre Interpretation dieser Rebsorte entwickelt. Trotz der zunehmenden Vielfalt anderer Rebsorten und Weinarten behält die Moscato Bianco auch in der modernen Zeit eine starke Präsenz auf dem Markt. Insbesondere die spritzigen Varianten wie der Moscato d'Asti haben an Popularität gewonnen und sind weltweit bekannt. Die Blätter der Moscato Bianco-Rebe sind meist mittelgroß und leicht oval geformt. Sie präsentieren sich in einem tiefen Grün und können je nach Unterart und Wachstumsbedingungen leicht unterschiedliche Nuancen aufweisen. Die Trauben der Moscato Bianco-Pflanze zeichnen sich durch ihre lockere Struktur und mittlere Größe aus. Ihre konische Form ist oft leicht elliptisch, während die Beeren selbst rundlich und von goldgelber bis bernsteinfarbener Schale sind. Die Beeren sind mittelgroß und besitzen eine dünne Haut. Sie sind für ihr intensives Aroma und ihren süßen Geschmack bekannt, der häufig von Muskatnoten und anderen fruchtigen Aromen geprägt ist. Die Moscato Bianco ist eine Rebsorte, die sich gut an warme Klimazonen anpasst und sonnige Lagen sowie gut durchlässige Böden bevorzugt. Die Pflanze neigt dazu, mittelgroße Erträge zu liefern, wobei die Qualität der Trauben stark von den Anbaubedingungen und der Pflege abhängt. Moscato Bianco-Weine stehen für ihre fruchtige Süße, die je nach Stil des Weins von subtil bis ausgeprägt variieren kann.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.