• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

CONTRADA DEL FALCO Rosso Salento IGP 2019 (6 Flaschen)

44,60 € / Karton(s)
(1 l = 9,91 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

"Contrada del Falco" Rosso Salento IGP 2019 / San Donaci / Apulien

Gebinde aus 6 Flaschen

Rotwein aus Italien

Ihren Sitz hat die Cantina San Donaci im gleichnamigen apulischen Städtchen San Donaci. Hier im Zentrum des Städtedreiecks Tarent, Brindisi und Lecce wurde sie im Jahre 1933 von zwölf Winzern gegründet. Im Laufe der Zeit schlossen sich immer mehr Landwirte der Idee an, ihre Kräfte zu bündeln, sodass in der Gegenwart ungefähr dreihundert Mitglieder ihre Trauben von der Cantina San Donaci zu Wein veredeln lassen. Heute verwendet die Cantina San Donaci hochinnovative Technologien, um die hervorragenden organoleptischen und qualitativen Eigenschaften der Weine noch zu verbessern und damit die typischen Geschmäcker und Aromen hervorzuheben. Was aber die Produktion von Weinen aus dem Salento bei San Donaci am meisten auszeichnet, ist die unersetzliche Reifung in Eichenfässern, die mehr als alles andere, ihren Geschmack verfeinernd, die ohnehin schon großartige Qualität noch steigert.

Der „Contrada del Falco“ Rosso Salento IGP der Cantina San Donaci ist ein Cuvée-Rotwein aus den Rebsorten Negroamaro, Primitivo und Malvasia, die alle rund um die Ortschaft San Donaci angebaut werden. Die Negroamaro ist eine rote Rebsorte, die vor allem in Apulien angebaut wird. Sie ergibt kräftige Weine. Die Erträge sind in der Regel sehr gering, was aber der Qualität der Weine zugutekommt. Die Geschichte der Bestimmung der Primitivo Rebsorte ist etwas komplizierter. Lange hat man nach dem Ursprung der vor allem in den USA berühmt gewordenen Rebsorte Zinfandel gesucht. Schließlich wurde im Jahre 1999 das Rätsel endlich gelöst. Nach DNA-Analysen stellte sich nämlich heraus, dass die im süditalienischen Apulien beheimatete Primitivo-Rebe mit der Sorte Zinfandel identisch ist. Weine aus der Primitivo-Traube kann man getrost als hochwertig bezeichnen. Sie haben einen hohen Zuckergehalt, der folglich zu einem relativ hohen Alkoholgehalt im Wein führt. Dieser wird aber typischerweise mit einem harmonischen Geschmack umgarnt. Malvasia ist schließlich ein Sammelname für viele weiße und rote Rebsorten. Die meisten dieser Sorten sind antiken griechischen Ursprungs. Beispielsweise wird auch der berühmte portugiesische Likörwein Madeira aus einer Malvasia Sorte hergestellt. Da die Weine aus dieser Sorte - auf Grund ihres schweren und süßen Geschmacks - etwas aus der Mode geraten sind, werden sie häufig dazu verwendet, andere Weine zu verfeinern.

Nach einer sorgfältigen Weinlese der einzelnen Traubensorten erfolgt eine etwa drei Tage dauernde traditionelle Rotweingärung mit Mazeration auf den Schalen. Seinen besonderen Schliff bekommt der Contrada del Falco durch die anschließende einjährige Lagerung in Barriquefässern.

Seinen Namen hat der Contrada di Falco von einer Geschichte, die sich in der Gegend um San Donaci erzählt wird. Hiernach sollen sich die Baumfalken auf ihrem Weg zur Überwinterung in Afrika immer sehr gerne unter den großen Blättern der autochthonen Rebsorten Negroamaro, Malvasia und Primitivo ausgeruht haben. Wer weiß schon, ob sich ein Winzer irgendwann von dieser Beobachtung zur Herstellung dieses wunderbaren Weines hat inspirieren lassen.

Schon beim Einschenken in das Weinglas beglückt der Contrada del Falco Rosso Salento von der Cantina San Donaci das Auge mit einem herrlichen Rubinrot, das granatrote Reflexe ausstrahlt. Der Duft ist klar, intensiv und würzig mit Noten von roten Fruchtfleischfrüchten wie Brombeere, Himbeere und Johannisbeere. Im Geschmack ist dieser süditalienische Rotwein trocken, harmonisch, vollmundig und würzig. Die Tannine sind sehr fein und verleihen dem Wein eine klare Struktur. Das Finale ist schön lang.

Der Contrada del Falco entfaltet sein volles Potenzial bei einer idealen Serviertemperatur von etwa 18 bis 20°C. Er harmoniert hervorragend mit kräftigen Vorspeisen und Pasta, besonders solchen, die von reichhaltigen Saucen wie Ragù oder Pesto begleitet werden. Seine vorzügliche Begleitung erstreckt sich auch auf gegrilltes Fleisch, sei es zartes Steak, aromatische Lammkoteletts oder herzhafte Wurst. Darüber hinaus ergänzt dieser Cuvée aus Negroamaro. Malvasia und Primitivo perfekt den Geschmack von Wildbret. Für Liebhaber von intensiven Aromen sind Hartkäsesorten wie Parmesan oder Pecorino die ideale Ergänzung zu diesem Wein. Die einladende Vielseitigkeit des Contrada del Falco Rosso Salento IGP zeigt sich ebenso bei Pizzen mit herzhaften Belägen sowie bei geschmortem Fleisch. In jeder Kombination offenbart dieser Wein eine exquisite Balance und verleiht jedem Gericht eine geschmackliche Raffinesse.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2019
  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Apulien
  • Menge: 4,5 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Erzeuger und Abfüller: Cantina San Donaci - Via Mesagne 62 - 72025 San Donaci (Brindisi) - Italia - +39 0831 681005
  • Qualitätsbezeichnung: Indicazione Geografica Protetta (IGP)
  • Rebsorten: 50% Negroamaro, 25% Malvasia und 25% Primitivo
  • Herkunft: Das Anbaugebiet der Trauben für diesen Wein liegt im Salento rund um die Ortschaft San Donaci.
  • Bodentyp und Anbausystem: Auf mittleren Mischböden mit dem apulischen freistehenden System.
  • Pflanzendichte und Ertrag: Etwa 4000 Pflanzen pro Hektar. Ein Ertrag von 60 bis 70 Zentner pro Hektar.
  • Herstellung: Nach einer sorgfältigen Weinlese erfolgt für ungefähr drei Tage bei kontrollierter Temperatur eine traditionelle Rotweingärung (Mazeration auf den Schalen). Anschließend lagert der Wein für ca. 1 Jahr in Barriquefässern.
  • Charakterisierung: Sein Bukett ist klar, intensiv und würzig. Noten von rotem Fruchtfleisch. Im Geschmack ist dieser Wein trocken, vollmundig und harmonisch. Schön eingebundene Tannine und langer Abgang.
  • Farbe: Rubinrot mit granatroten Reflexen.
  • Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.
  • Säure: 5,6 g/l
  • Restzucker: 8,0 g/l
  • Verschlussart: Naturkork
  • Servierempfehlung: Ideal zu kräftigen Vorspeisen, Pasta mit reichhaltigen Saucen, gegrilltem Fleisch, Wildbret und Hartkäse wie Parmesan. Schön auch zu Pizzen und geschmortem Fleisch.
  • Serviertemperatur: Zwischen 18 und 20°C (Raumtemperatur).
  • Allergene: Enthält Sulfite.
  • Warnhinweis: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
  • EAN (Karton): 8023909010279
  • Lieferumfang: 6 Flaschen a 0,75 Liter = 4,5 Liter.

Rebsorten

NEGROAMARO

Die Negroamaro, eine rote Rebsorte aus Apulien im Süden Italiens, leitet ihren Namen vermutlich von "negro" (schwarz) und "amaro" (bitter) ab, was auf die charakteristischen Traubeneigenschaften hinweist. Die Rebe zeichnet sich durch ihre dunkle, fast schwarz-violette Farbe aus, während die großen, runden, tiefgrünen Blätter und die leicht wolligen Triebspitzen charakteristisch sind. Die mittelgroßen, kompakten Trauben sind konisch geformt und haben dunkelviolette bis schwarze, dicke Schalen. Die späte Reifung ermöglicht den Weinbauern eine optimale Ernte, wodurch komplexe Aromen und ausgewogene Säure in den Weinen entstehen. Aufgrund des warmen Klimas in Apulien gedeiht die Negroamaro besonders gut und liefert Weine mit hohem Alkoholgehalt und ausgewogener Säure. Diese vielseitigen Weine können als eigenständige Sorten oder in Cuvées genossen werden, und insgesamt bereichert die Anpassungsfähigkeit der Negroamaro die Weinvielfalt in Apulien, wodurch sie in der Region äußerst beliebt ist.

MALVASIA

Die Malvasia Nera, eine rote Rebsorte mit wahrscheinlichem Ursprung in Italien, wurde in der Antike von griechischen Siedlern kultiviert. Heute findet man sie in der Toskana, Apulien und anderen Regionen Italiens. Die mittelgroßen, rundlichen Blätter der Pflanze sind tiefgrün. Die konisch geformten Trauben sind mittelgroß und locker strukturiert, was gute Belüftung ermöglicht und das Risiko von Pilzkrankheiten verringert. Die kleinen, rundlichen Beeren haben eine dicke Schale und variieren von dunkelblau bis schwarz je nach Reife. Die Malvasia Nera gedeiht in mediterranen Klimazonen mit warmen Sommern und milden Wintern, besonders gut in Apulien. Hauptsächlich für Rotweine genutzt, zeichnen sich ihre Erzeugnisse durch kräftige Struktur, gute Tannine und vielschichtige Aromen aus. Die Trauben eignen sich sowohl für sortenreine Weine als auch für Cuvées mit anderen Rebsorten.

PRIMITIVO

Die Primitivo-Rebsorte, eine rote Traube, ist vor allem in Apulien, Süditalien, beheimatet. Ursprünglich stammt sie wohl aus der Region Dalmatien. Der Name "Primitivo" deutet auf die frühe Reife der Trauben hin (italienisch: "primo" bedeutet "erste"). DNA-Analysen enthüllten in den 1990ern die genetische Verwandtschaft mit Zinfandel, was internationale Aufmerksamkeit erregte. Dies steigerte die Popularität der Primitivo-Weine aus Apulien auch außerhalb Italiens. Die Winzer konzentrieren sich zunehmend auf Qualitätsweine, nutzen moderne Anbaumethoden und Barriques zur Reifung. Die Primitivo-Pflanze hat große, handförmige Blätter und konische bis zylindrische Trauben von dunkelblauer bis violetter Farbe. Die Beeren sind mittelgroß bis groß, saftig mit hohem Zuckergehalt. Primitivo passt sich gut an verschiedene Bedingungen an, reift früh, ermöglicht eine zeitige Ernte und hat eine historische Entwicklung, die Migration, Verbindung mit Zinfandel und Anerkennung als eigenständige Rebsorte umfasst. Heute gilt Primitivo international als anspruchsvolle Traube für kräftige Rotweine.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.