• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

PRIMIUS Primitivo di Manduria DOP 2021

8,20 € / Flasche(n)
(1 l = 10,93 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

"Primius" Primitivo di Manduria DOP 2021 / San Donaci / Apulien
Rotwein aus Italien

Die Cantina San Donaci, eine der ältesten Weinbaubetriebe im salentinischen Agrarsektor, wurde 1933 durch die Initiative einer Gruppe von zwölf Landwirten gegründet. Ihr Ziel war es, die Wirtschaft ihrer Produkte und ihrer Region voranzutreiben. Heute zählt das Unternehmen etwa dreihundert Mitglieder. Die Weinberge der Cantina San Donaci, die im Gebiet des Salento liegen, erstrecken sich über mehr als 320 Hektar und unterscheiden sich in Bodenbeschaffenheit und Mikroklima. Durch ihre Beständigkeit und ihre tiefe Verwurzelung in der Region hat die Cantina einen maßgeblichen Beitrag zur agrarhistorischen Entwicklung des Salice Salentino geleistet und gilt als anerkannte Autorität in der süditalienischen Weinherstellung. Mit hochmodernen önologischen Anlagen konzentriert sich die Cantina San Donaci darauf, jeden Aspekt der Produktionskette kontinuierlich zu verbessern. Dabei zielt die Arbeit der Agronomen darauf ab, die Mitglieder von der Auswahl der zu pflanzenden Rebsorten bis hin zu den Anbautechniken zu unterstützen, sie zu beraten und bei Schnitttechniken sowie agronomischen Praktiken anzuleiten. Nur gesundes und hochwertiges Traubengut kann exzellenten Wein hervorbringen. Aus diesem Grund belohnt die Cantina San Donaci die Bemühungen ihrer Mitglieder mit einer gründlichen Analyse der eingehenden Trauben und verteilt die Gewinne entsprechend der Qualität des gelieferten Lesegut.

Der Primius Primitivo di Manduria DOP der Cantina San Donaci wird ausschließlich aus Primitivo-Trauben hergestellt, die im Manduria-Anbaugebiet auf den klassischen roten Böden mit kalkhaltigem Lehmanteil gedeihen. Neben diesen hervorragenden Böden profitiert die Region von einem mediterranen Klima, das optimale Bedingungen für den Weinbau bietet. Die 20 bis 30 Jahre alten Rebstöcke werden nach dem Apulischen Buschbaum-Erziehungssystem mit Spornkordon kultiviert. Dabei werden 4000 bis 5000 Rebstöcke pro Hektar gepflanzt, was eine endgültige Ausbeute von 90 bis 100 Zentnern pro Hektar ermöglicht.

Der Primius wird als Rotwein vinifiziert, wobei die Weinlese je nach Reifegrad der Trauben in den frühen Morgenstunden der ersten Dekade des Septembers beginnt. Die Maischegärung und Fermentation erfolgen in temperaturkontrollierten Edelstahltanks. Nach Abschluss des Vinifizierungsprozesses ruht der Wein für sechs Monate in Barriques aus französischer Eiche, die bereits zum zweiten oder dritten Mal verwendet wurden, bevor er weitere sechs Monate in der Flasche verfeinert wird.

Dieser Primitivo di Manduria zeigt eine tief rubinrote Farbe mit granatroten Nuancen. Sein Bukett entfaltet einen intensiven und komplexen Duft reifer Früchte mit rotem Fruchtfleisch, darunter Himbeeren, Brombeeren und Pflaumen, der harmonisch mit sanften, gerösteten Holznoten und einem Hauch von Mandeln verschmilzt. Am Gaumen präsentiert er sich trocken, warm und samtig, mit gut ausbalancierten Tanninen und einem langanhaltenden Abgang.

Der "Primius" Primitivo di Manduria DOP der Cantina San Donaci sollte idealerweise bei einer Temperatur von etwa 16 bis 18 Grad Celsius eine Stunde vor dem Verzehr geöffnet werden. Dieser süditalienische Rotwein entfaltet dann seine volle Pracht und wird zu einem herrlichen Begleiter von Pasta mit würzigen Saucen. Seine Intensität und fruchtigen Noten passen perfekt zu Gerichten wie Ragù (Bolognese) oder Arrabbiata. Auch zu gegrilltem Rindfleisch, Lamm, Schmorbraten, Schweinebraten oder Wild entfaltet der Primitivo di Manduria, dank seiner reichen Aromen und kräftigen Tannine, sein volles Potenzial. Darüber hinaus harmoniert er gut mit geröstetem Gemüse wie Auberginen, Paprika und Zucchini sowie mit verschiedenen Hartkäsesorten wie Pecorino oder Parmesan. Für diejenigen, die gerne Wein zu Desserts genießen, kann dieser Primitivo di Manduria auch gut zu dunkler Schokolade passen, da seine fruchtigen Aromen perfekt mit der Bitterkeit der Schokolade harmonieren.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2021
  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Apulien
  • Menge: 0,75 Liter

Detaillierte Informationen

  • Erzeuger und Abfüller: Cantina San Donaci - Via Mesagne 62 - 72025 San Donaci (Brindisi) - Italia - +39 0831 681005
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione d’Origine Protetta (DOP) Manduria.
  • Rebsorte: 100% Primitivo.
  • Herkunft: Aus der Manduria, zwischen den Städten Tarent und Gallipoli.
  • Herstellung: Weinlese in der ersten Dekade des Septembers. Maischegärung und Fermentation in Edelstahl. Anschließender sechsmonatiger Ausbau in Barriques und weitere sechs Monate Ruhephase in der Flasche.
  • Sensorische Charakteristik: In der Nase intensiv und komplex nach roter Frucht und dezenten Holznoten. Im Geschmack trocken, warm, weich, tanninhaltig und anhaltend.
  • Farbe: Rubinrot mit granatroten Abstufungen.
  • Alkoholgehalt: 14,0 % Vol.
  • Säure: 6,15 g/l
  • Restzucker: 11,1 g/l
  • Verschlussart: Naturkork.
  • Servierempfehlung: Hervorragend zu Pasta mit würzigen Saucen, gegrilltem Fleisch, geröstetem Gemüse und Hartkäse. Er eignet sich auch gut als Begleitung zu dunkler Schokolade.
  • Serviertemperatur: Bei etwa 16 bis 18°C. Wir empfehlen, diesen Wein ca. eine Stunde vor dem Verzehr zu öffnen.
  • Allergene: Enthält Sulfite
  • EAN (Flasche): 8023909010071
  • Lieferumfang: 1 Flasche Wein 0,75 Liter

Rebsorte

PRIMITIVO

Die Primitivo ist eine rote Rebsorte, die vornehmlich in der Region Apulien im Süden Italiens gedeiht. Ihre genaue Herkunft ist nicht eindeutig geklärt, jedoch wird vermutet, dass sie ursprünglich aus Dalmatien stammt und im 18. Jahrhundert nach Apulien gelangte. Hier gedieh sie besonders gut in der Gegend um die Stadt Manduria, was zu ihrer Namensgebung "Primitivo di Manduria" führte. Lange Zeit blieb die Primitivo-Traube hauptsächlich regional bekannt und erst in den letzten Jahrzehnten erlangte sie internationale Aufmerksamkeit, nicht zuletzt durch die wachsende Beliebtheit ihrer Weine auf dem Weltmarkt. Bereits 1974 erhielt der Primitivo di Manduria die DOC-Klassifizierung, welche die Qualität und den geografischen Ursprung der Weine aus dieser Region garantiert. Die Primitivo-Traube gehört zur Familie der Vitis vinifera und zeichnet sich durch dunkle Beeren aus. Die Blätter der Primitivo Pflanze sind groß, dunkelgrün und handförmig gelappt, was eine ausreichende Oberfläche für die Photosynthese und die Reifung der Trauben gewährleistet. Die Trauben sind mittelgroß, mit dünnen Häuten ausgestattet und neigen dazu, dicht zu wachsen und erfordern daher eine gute Belüftung, um Pilzbefall zu vermeiden. Die Beeren selbst sind dunkelblau und haben einen hohen Zuckergehalt. Die Reben bevorzugen warme, sonnige Klimazonen und gedeihen besonders gut in den trockenen, kalkhaltigen Böden der Region Apulien. Oftmals sind die Rebstöcke an Drahtsystemen befestigt, um das Wachstum zu unterstützen und die Trauben vor Bodenfeuchtigkeit zu schützen. In jüngerer Zeit haben die Winzer in Apulien verstärkt in modernere Anbaumethoden und Kellertechniken investiert, um die Qualität ihrer Weine weiter zu steigern. Durch sorgfältige Weinbergarbeit und gezielte önologische Verfahren streben sie danach, Weine mit hoher Qualität und Charakter zu produzieren, die auf dem globalen Markt konkurrenzfähig sind.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.