• +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung
  • +49 (0)5235 97473 (Mo. - Sa.: 9 - 18 Uhr)
  • kundenservice@cantina24.de
  • Wir lieben Italien
  • Schnelle Lieferung
  • Kompetente Beratung

Nero d’Avola Sicilia DOC BIO 2022

7,50 €
(1 l = 10,00 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung

Nero d’Avola Sicilia DOC BIO 2022 / Villa Carumè / Sizilien

Rotwein aus Italien

Die Villa Carumè, eine Marke der renommierten Kellerei Assuli, thront in dem beschaulichen Städtchen Mazara del Vallo, eingebettet zwischen den reizvollen Städten Marsala und Agrigent im Westen Siziliens. Über die Jahre hinweg hat sich hier ein bezauberndes Anwesen entwickelt, das aus einem Fachwerkkomplex aus dem 18. Jahrhundert hervorgegangen ist. Eingerahmt von sanften Hügeln vereint es auf harmonische Weise modernste Funktionalität mit einer tiefen Verwurzelung im einzigartigen Territorium.

Die Villa Carumè erzeugt ihren Nero d’Avola Sicilia DOC BIO aus Trauben, die nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus kultiviert werden. Diese stammen aus den Weinbergen im Westen Siziliens, zwischen den malerischen Städten Mazara del Vallo und Trapani. Hier prägt ein insular-mediterranes Klima mit milden Wintern und erfrischenden Sommern das Terroir, was sich als geradezu ideal für den Weinbau erweist. Auf den Lehmböden, gekennzeichnet durch einen reichen Kalkgehalt und eine ausgewogene Mischung an organischen Elementen und Stickstoff, gedeihen die mit dem Sporn-Kordon-System angelegten Rebstöcke, wobei eine mittlere bis hohe Pflanzendichte für optimale Bedingungen sorgt.

Die Nero d'Avola, eine der prominentesten und bedeutendsten Rotweinsorten Siziliens, wird oft als "Königin der sizilianischen Reben" bezeichnet. Ihr genauer Ursprung ist nicht dokumentiert, aber sie gilt als autochthone sizilianische Sorte, womöglich aus der Stadt Avola in der Provinz Syrakus stammend. Die Rebsorte hat eine lange Geschichte in Sizilien und spielte eine bedeutende Rolle in der antiken Weinwirtschaft. Im 20. Jahrhundert durchlief der Weinbau auf Sizilien Modernisierungen und Qualitätsverbesserungen, was zur internationalen Anerkennung der Nero d'Avola-Weine führte. Heute wird sie in verschiedenen Teilen Siziliens angebaut, besonders in der Provinz Syrakus, dank des warmen mediterranen Klimas mit heißen Sommern und milden Wintern. Die Trauben der Nero d'Avola sind groß, oval und von dunkelblauer bis schwarzer Farbe. Sie sind ideal für die Weinherstellung, da sie reich an Farbe, Aroma und Zucker sind. Die robuste Rebsorte gedeiht am besten in sonnigen, durchlässigen Böden und wird oft mit anderen lokalen oder internationalen Sorten verschnitten, um Komplexität und Struktur zu erhöhen.

Die Weinlese beginnt Mitte September, wobei je nach Höhenlage der Weinberge die Trauben mit einer feinen Nuance zeitlicher Abstufung geerntet werden. Im Weinkeller angekommen werden die Trauben entrappt und vorsichtig gepresst, um ihre kostbare Essenz zu bewahren. Anschließend findet eine sanfte Mazeration von 10 bis 15 Tagen statt, begleitet von einer behutsamen Gärung bei einer Temperatur von 26 Grad Celsius, die das einzigartige Aromenspektrum des Weines formt. Nach dem vollendeten Prozess der Malolaktischen Gärung wird der Wein für 3 bis 4 Monate in Edelstahlbehältern gereift, wo er seine charakteristische Fülle und Ausgewogenheit entfaltet. Danach ruht er weitere 3 bis 4 Monate behutsam in der Flasche, um seine Eleganz zu vollenden und sein Potenzial zu entfalten. So entsteht ein Wein, der die Essenz des Terroirs und die Kunst des Winzers auf wunderbare Weise vereint.

Der Nero d’Avola der Villa Carumè präsentiert sich in einem tiefen Rubinrot, das mit verführerischen violetten Reflexen spielt. Schon beim ersten Eindruck entfaltet sich ein betörender Duft, der die Sinne umschmeichelt. Intensive Aromen von sonnenverwöhnten Brombeeren, Blaubeeren und Himbeeren entfalten sich in der Nase, begleitet von subtilen Anklängen von Lakritz, die eine verlockende Harmonie versprechen. Einmal im Mund, offenbart sich seine Trockenheit, seine Fülle und eine außergewöhnliche Weichheit, die jeden Gaumen umschmeichelt. Die Tannine sind sanft und geschmeidig, und in perfekter Balance mit der Frucht und der Säure des Weines. Sein Abgang ist ein wahres Meisterwerk, langanhaltend und beeindruckend, das den Wunsch weckt, diesen einzigartigen Wein noch einmal zu erleben.

Bei einer optimalen Trinktemperatur von etwa 17 bis 18°C entfaltet dieser Rotwein aus Sizilien seine volle Pracht. Er begleitet Pasta mit reichhaltiger Fleischsauce, wie beispielsweise Bolognese oder Ragù, auf bemerkenswerte Weise. Die strukturierten Tannine des Weines verschmelzen harmonisch mit der Fülle der Sauce. Eine Pizza mit würzigen Belägen wie Salami, Peperoni oder Oliven findet in diesem Nero d'Avola einen idealen Begleiter, da die kräftigen Aromen des Weines perfekt zu den herzhaften Aromen der Pizza passen. Geröstetes Gemüse wie Auberginen, Paprika und Zucchini erlebt mit einem Nero d'Avola eine köstliche Ergänzung. Die reichen Aromen des Weines intensivieren die Röstnoten des Gemüses auf exquisite Art und Weise. Die kräftigen Tannine des Nero d'Avola harmonieren ausgezeichnet mit gegrilltem Fleisch wie Steak, Lammkoteletts oder Wild und ergänzen die herzhaften und würzigen Aromen des Grillguts. Darüber hinaus kann der kräftige Nero d'Avola DOC BIO von der Villa Carumè auch hervorragend mit gegrilltem Fisch harmonieren, insbesondere mit festfleischigen Sorten wie Thunfisch oder Schwertfisch. Hartkäsesorten wie Pecorino oder Parmesan stehen im Einklang mit diesem Wein, da die salzige Note des Käses die Fruchtigkeit und die Tannine des Weines aufs Beste ergänzt.

Allgemeine Eigenschaften

  • Jahrgang: 2022
  • Ausbau: Trocken
  • Land: Italien
  • Region: Sizilien
  • Menge: 0,75 Liter

Detaillierte Eigenschaften

  • Erzeuger und Abfüller: Villa Carumè Contrada Carcitella - 91026 Mazara del Vallo (TP) - Italia - +39 0923 547267
  • Qualitätsbezeichnung: Denominazione di Origine Controllata (DOC)
  • Rebsorte: 100% Nero d‘Avola.
  • Anbauzone: Mazara del Vallo in der Provinz Trapani.
  • Böden: Skelett- und Kieselböden mit sehr hoher Mineralität.
  • Reberziehungssystem: Kordonerziehung.
  • Weinbereitung: Entrappen und schonende Pressung der Trauben gefolgt von einer Mazeration von 10-15 Tagen bei einer Gärtemperatur von 26 °C. Nach Abschluss der Malolaktik erfolgt der Ausbau für 3-4 Monate in Edelstahlbehältern und weitere 3-4 Monate in der Flasche.
  • Sensorische Charakterisierung: In der Nase verströmt er intensive Aromen von Brombeeren, Blaubeeren und Himbeeren, begleitet von feinen Nuancen von Lakritz. Im Geschmack ist er trocken, voll, weich und ausgeglichen. Sanfte und geschmeidige Tannine mit einem beeindruckenden Finale.
  • Farbe: Intensives Rubinrot mit violetten Reflexen.
  • Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
  • Restzucker: 1,4 g/l
  • Gesamtsäure: 5,2 g/l
  • Verschlussart: Naturkork.
  • Servierempfehlung: Eignet sich gut als Begleitung zu verschiedenen landestypischen sizilianischen Gerichten wie Pasta al forno, Caponata (Sizilianisches Schmorgemüse) und Melanzane alla Parmigiana. Darüber hinaus passt er zu Pasta mit Fleischsaucen, Pizza mit kräftigen Belägen, gegrilltem Fleisch und Fisch, geröstetem Gemüse und kräftigen Hartkäsesorten.
  • Serviertemperatur: Zwischen 17 und 18°C
  • Allergene: Enthält Sulfite.
  • BIO-Kontrollstelle: IT-BIO-004
  • EAN (Flasche): 8057741302100
  • Lieferumfang: 1 Flasche Wein 0,75 Liter.

Rebsorten

NERO D'AVOLA

Die Nero d'Avola gilt als eine der prominentesten und bedeutendsten Rotweinsorten Siziliens und trägt oft den Titel "Königin der sizilianischen Reben". Obwohl ihr genauer Ursprung nicht eindeutig dokumentiert ist, wird sie im Allgemeinen als autochthone sizilianische Rebsorte angesehen. Ihr Name, der auf die Stadt Avola in der Provinz Syrakus verweist, lässt vermuten, dass sie aus dieser Region stammt. Es wird angenommen, dass die Nero d'Avola-Rebe seit Jahrhunderten in Sizilien kultiviert wird. Schriftliche Aufzeichnungen über den Weinanbau auf der Insel reichen bis in die Antike zurück, und es ist wahrscheinlich, dass die Nero d'Avola eine bedeutende Rolle in der antiken sizilianischen Weinwirtschaft spielte. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts durchlief der Weinbau in Sizilien verschiedene Modernisierungsphasen und Qualitätsverbesserungen und in den letzten Jahrzehnten des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts erlangte die Nero d'Avola zunehmende Anerkennung für ihre Qualität und Vielseitigkeit. Die Weine aus Nero d'Avola erlangten internationalen Ruf, und die Rebsorte avancierte zu einem bedeutenden Botschafter der sizilianischen Weinindustrie. Heutzutage wird Nero d'Avola in verschiedenen Teilen Siziliens angebaut, wobei manche Regionen wie die Provinz Syrakus als besonders geeignet für den Anbau dieser Rebsorte gelten. Die Nero d'Avola gedeiht in den warmen, sonnenverwöhnten Weinbauregionen Siziliens. Das mediterrane Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden Wintern bietet ideale Wachstumsbedingungen für diese Rebsorte. Die Böden können von sandig bis tonhaltig variieren, und die unterschiedlichen Terroirs tragen zur Vielfalt der Nero d'Avola-Weine bei. Die Blätter der Nero d'Avola-Pflanze sind mittelgroß und haben eine herzförmige Kontur. Dunkelgrün in der Farbe, können sie leicht gewellt an den Rändern sein, während die Blattstiele normalerweise grünlich bis rötlich sind. Die Trauben sind eher groß und haben eine zylindrische Form. Die Beeren sind oval und nehmen eine dunkelblaue bis schwarze Farbe an, wenn sie reif sind. Die Trauben können dicht angeordnet sein und sind in der Regel locker gefüllt. Die Beeren der Nero d'Avola-Pflanze sind mittelgroß und haben eine dicke, dunkle Schale. Sie enthalten saftiges, dunkles Fruchtfleisch und sind reich an Farbe, Aroma und Zucker, was sie ideal für die Weinherstellung macht. Nero d'Avola ist eine robuste Rebsorte, die gut an das warme mediterrane Klima Siziliens angepasst ist. Die Pflanze kann trockene Bedingungen vertragen und ist relativ widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge. Sie gedeiht am besten an sonnigen Standorten mit durchlässigen Böden, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Obgleich Nero d'Avola rein sortenrein verwendet werden kann, wird er oft mit anderen lokalen oder internationalen Rebsorten verschnitten, um Komplexität und Struktur zu erhöhen.


Jugendschutz: Diesen Artikel liefern wir nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen und behalten uns vor, entsprechende Altersnachweise zu verlangen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.